Ausgabe Sommer 2015

Liebe Wahlbacherinnen und Wahlbacher,
es ist wieder soweit und wir können Ihnen die 2. Ausgabe unseres Infoflyers präsentieren. Auch in den letzten Monaten standen einige wichtige und wegweisende Entscheidungen an. Zum Beispiel die Sanierung des Freibades in Burbach.
Wir wünschen Ihnen nun viel Spaß beim lesen des Flyers und stehen Ihnen selbstverständlich jederzeit gerne für Rückfragen zur Verfügung.

Sanierung des Burbacher Freibades

Über die Schäden am Freibad konnte man in den vergangenen Monaten viel hören und lesen. Die Schäden am Edelstahlbecken waren durch den Druck des aufgestauten Wassers so stark, dass das Edelstahlbecken an diesen Stellen komplett verformt wurde.
Nachdem in den Fraktionen und Ausschüssen ausführlich über dieses Thema diskutiert und beraten wurde, hat der Rat in seiner Sitzung im März die Sanierung des Freibades beschlossen. Zum aktuellen Zeitpunkt geht man von einer Summe von ca. 2 Mio € aus. Ein Betrag den die Gemeinde Burbach zwar ohne die Aufnahme von Krediten stemmen kann, der aber trotzdem ein großes Loch in den Haushalt reißt. Ca. 1 Mio € sind notwendig um die entstandenen Schäden zu beheben und eine weitere Mio € ist veranschlagt um die im Laufe der Zeit entstandenen Mängel zu beseitigen und das Bad auf den neuesten Stand der Technik zu bringen. Insbesondere beim Thema Sicherheit und Hygiene. Auch wir Wahlbacher CDU-Ratsmitglieder Monika Krumm und Sebastian Hüttemann haben uns anfangs noch schwer getan.
So viel Geld für eine Einrichtung die nur das halbe Jahr über genutzt werden kann und die den Haushalt ohnehin jährlich mit Kosten belastet. Wirtschaftlich gesehen würde man diese Entscheidung so sicherlich nicht treffen können. Wir haben uns am Ende für eine Sanierung des Bades entschieden, weil wir den Bürgerinnen und Bürgern, den Familien und auch den Jugendlichen und Kindern diese Freizeiteinrichtung nicht vorenthalten wollen. Wenn man das Motto „Lebenswerte Dörfer“ glaubhaft vertreten möchte, dann muss auch die dafür notwendige Infrastruktur geschaffen und erhalten werden.
Wir haben uns jedoch dagegen ausgesprochen das Freibad nun ungeachtet aller Umstände schnellstmöglich zu sanieren. Zunächst soll ein durchdachtes Konzept erarbeitet werden. Es ist nicht ausgeschlossen, dass das Freibad zur Badesaison 2016 öffnen kann, aktuell gehen wir jedoch eher von einer Wiedereröffnung in 2017 aus.

Nachtragshaushalt stimmt optimistisch

In seiner Sitzung am 23.Juni hat der Rat den Nachtragshaushalt für 2015 beschlossen. Ein Nachtragshaushalt muss dann aufgestellt werden, wenn sich größere Abweichungen vom ursprünglichen Haushalt ergeben. Glücklicherweise waren es in diesem Fall positive Veränderungen. So wird die Gemeinde Burbach voraussichtlich ca. 2,6 Mio. mehr Gewerbesteuer einnehmen als Ende 2014 geplant. Da im Haushalt zunächst nur 0,5 Mio € für das Freibad vorgesehen waren, können auch die restlichen 1,5 Mio. auf diese Weise bereitgestellt werden. Außerdem kann von diesen Mitteln der Erschließungsbeitrag des neuen Gewerbegebietes finanziert werden.
Entgegen des Ende 2014 verabschiedeten, nicht ausgeglichenen Haushaltes, kann die Gemeinde Burbach nun einen ausgeglichenen Haushalt vorweisen und steht finanziell damit weiter stabil da.
Dies alles darf jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass durch die Erhöhung der Gewerbesteuer auch in den nächsten Jahren die Umlagen und damit die finanziellen Belastungen für die Gemeinde steigen werden.

Aktueller Stand geplanter Maßnahmen

Die Planung der Straßen- & Kanalarbeiten in der Diesterweg/Stöckerstraße werden verschoben, da diese Haushaltsmittel anderweitig eingesetzt werden. Die Planungen werden wahrscheinlich 2016 erfolgen.
Die Planungen für den Umbau des alten Gebäudes der Grundschule sind nahezu abgeschlossen und nachdem brandschutzrechtliche Dinge geklärt und die Abstimmungen mit der Denkmalbehörde erfolgt sind, liegt der Bauantrag nun beim Kreis Siegen Wittgenstein.
Die Errichtung eines Zaunes entlang des gesamten Schulhofes (vom Spielplatz bis zu den Toiletten) als Ersatz für die bisher vorhandene Hecke wird umgehend beginnen, sobald die Hecke vom Bauhof entfernt werden kann.

CDU- Freundeskreis

Wir möchten mit Ihnen ins Gespräch kommen!
Es ist uns wichtig, Ihnen über Aktuelles aus dem Rathaus zu berichten, aber vor allem wollen wir erfahren, was Sie bewegt. Anregungen und Vorschläge entgegen nehmen, über die Belange unseres Dorfes mit Ihnen diskutieren.

Wir treffen uns am Mittwoch, den 26.08.2015,
um 18.30 Uhr im Feuerwehrgerätehaus in Wahlbach

Um besser planen zu können, bitten wir um kurze Anmeldung per E-Mail an cdu-wahlbach@email.de oder telefonisch an eine der unten angegebenen Nummern.
Wir freuen uns auf euch.

Ausgabe Sommer 2015