Ausgabe Winter 2014/2015

Liebe Wahlbacherinnen und Wahlbacher,
wieder neigt sich ein Jahr unaufhaltsam dem Ende zu und es konnte vieles in unserer Gemeinde, und auch in Wahlbach bewegt werden.
Wir, das sind der Ortsvorsteher Gerhard Leiwen sowie die Wahlbacher Ratsmitglieder der CDU-Fraktion Monika Krumm und Sebastian Hüttemann, möchten zukünftig die Chance nutzen und Sie mit Hilfe dieses kleinen Infoblattes über alles informieren was sich in unserer Gemeinde und besonders in Wahlbach entwickelt.
Ganz besonders möchten wir uns auch an dieser Stelle nochmals herzlich für das von Ihnen entgegengebrachte Vertrauen bei der diesjährigen Kommunalwahl bedanken!
Auf der Rückseite dieses Infoblattes finden Sie unsere Kontaktdaten. Scheuen Sie sich nicht bei Fragen, Problemen, Anregungen oder Wünschen mit uns Kontakt aufzunehmen.
Gerne können Sie dazu auch die Sprechstunde unserer Ortsvorstehers Gerhard Leiwen nutzen. Sie können ihn immer Mittwochs zwischen 17:30 und 18:30 Uhr im Feuerwehrgerätehaus antreffen. In regelmäßigen Abständen werden auch Monika und Sebastian anwesend sein und beantworten gerne alle Fragen.

Geplante Maßnahmen für 2015

Die Tiefbauliste sieht für nächstes Jahr die hydraulische Sanierung der Wasserleitungen in der Lindenstockstraße, sowie die Planung der Straßen- und Abwasserkanalsanierung in der Diesterweg- und Stöckerstraße vor.
In der Hochbauliste sind für den Mehrzweckraum im Feuerwehrgerätehaus die Sanierung der Herren-Toilettenanlage, sowie der Anstrich der Decke im MZR vorgesehen. Außerdem ist die Sanierung der Leitungen nach der Trinkwasserverordnung vorgesehen.
Für die Grundschule sind neue Anschlüsse (TV) und die Beleuchtung für den Schulhof und den Toilettenbereich geplant. Zusätzlich wird die Hecke (Richtung Hauptstraße) durch den Bauhof entfernt und durch einen Zaun ersetzt.
Wie in der Ratssitzung am 16.Dezember beschlossen wurde, wird ein Teil des Obergeschosses im Altbau der Grundschule saniert und für schulische Zwecke umgebaut. Die Umbaumaßnahme ist durch die steigende Anzahl der Kinder in der OGS unausweichlich und dringend notwendig. Zumal auch zukünftig von steigenden Anmeldezahlen ausgegangen werden kann. Allein für diese Maßnahme werden rund 155.000 € im Haushalt vorgesehen.
Am Sportplatz werden in Bande und Ballfangnetz investiert.
Das Flachdach der Friedhofshalle und das Naturgrabfeld am Friedhof werden ebenfalls saniert.
Selbstverständlich können nicht alle Wünsche erfüllt werden, zumindest nicht wenn man den nachfolgenden Generationen nicht eine noch größere Schuldenlast zumuten möchte, trotzdem versuchen wir jedes Jahr zukunftsorientiert und sinnvoll zu investieren. Dabei können Sie uns helfen, denn viele Augen sehen ja bekanntlich besser. Informieren Sie uns über aus Ihrer Sicht notwendige Maßnahmen und wir versuchen gemeinsam mit den zuständigen Stellen in der Gemeindeverwaltung diese Dinge zu beheben.

Ausgabe Winter 2014/2015